Vier neue Instrumente, Air Vocal Suite und mehr

Akai präsentiert ein fettes Update 2.10 für die MPC mit Mellotron, Solina und Odyssey

Akai bringt ein schwergewichtiges Software-Update für die MPC-Serie (MPC One, MPC Live 1 und 2, MPC X und die kostenfreie Desktop Software MPC 2) heraus.

Anzeige

Version 2.10 stattet die Soft- und Hardware mit vier neuen Instrumenten aus: neben dem Air Hype Synthesizer, der mit vier unterschiedlichen Klangerzeugungen ausgestattet ist (FM, Wavetable, Virtual Analog und Sample-basiert) gibt es hier mit dem Solina, dem Mellotron und dem Odyssey veritable Nachbildungen geschichtsträchtiger Synth-Legenden. Auch an der Effekt-Front hat sich einiges getan: Für Stimmbearbeitungen steht jetzt die Air Vocal Suite zur Verfügung, die mit dem Vocal Tuner, dem Vocal Doubler und dem Vocal Harmonizer aufwartet. Darüberhinaus gibt es jetzt noch sieben neue Effekte, nämlich Half Speed, Stutter, Diode Clipper, Granulator, Sample Delay, Diffuser Delay und einen Limiter. Die Hardware-Modelle lassen sich außerdem mit externen Class Compliant USB-Audio-Interfaces erweitern, so dass bis zu 32 Audio-Kanäle möglich sind und die Recording- und Ausspiel-Features extrem erweitert werden. Zu den weiteren Features des Updates zählen u.a. eine Portamento-Funktion für die Keygroups (hilfreich beim Programmieren von Trap-und Drill-Beats), eine Pitch Hüllkurve, eine Random-Funktion, Key-Detection und viele weitere Optimierungen.

Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren