Produkt: Keyboards 03/2019
Keyboards 03/2019
JAMIE CULLUM +++ 45 JAHRE YAMAHA +++ 80s-Sound heute! Synth-Pop-Legende HOWARD JONES +++ KAWAI NOVUS NV-5 – Hybrid Digitalpiano +++ Drummachine UNO DRUM – Beats für unterwegs
Die Mischung macht's

5 top Mixer für Keyboards, Stagepianos, Synths und Mics

Der Vorteil eines eigenen Mixers für den Livegig liegt klar auf der Hand, und je mehr Instrumente man im Gepäck hat, desto deutlicher wiegt der Vorteil. Lange Erklärungsorgien über den Sound oder Geschichten technischer Natur mit dem örtlichen Engineer entfallen, Lautstärkeverhältnisse und Effekte hat man unter eigener Kontrolle, und das FOH-Pult benötigt für die komplette Keyboards-Fraktion nur noch zwei Kanäle statt drei, vier, sechs … Zudem bietet ein Mixer weitere nützliche Kontrollmöglichkeiten. Hier findest du 5 top Mixer, die du als Keyboarder eventuell gut gebrauchen kannst…

Radial Engineering Key-Largo

Anzeige

Looper, Mixer und Effektlooper in einem: Die Kiste ist als Pedal konzipiert und damit eine gute Lösung für die Bühne. Radial packt dabei drei Stereo-Inputs im Klinkenformat sowie Stereo-Outputs als XLR in das Gerät. Die Input-Kanäle haben jeweils einen eigenen Lautstärkeregler und einen eigenen Effekt-Send. Zusätzlich lassen sich Pedale anschließen, die über einen separaten Fußschalter angesteuert werden können. Außerdem ist das Key-Largo robust verarbeitet.

Hier findest du das Key-Largo bei Thomann. 


Radial Engineering KL-8

(Bild: Dieter Stork)

Mit einem Preis von rund 950 Euro gehört der KL-8 definitiv nicht zu den günstigeren Optionen für 4-Kanal-Mixer, in der Praxis kann er aber beweisen, dass er es dennoch wert ist. Die Ausstattung mag zwar etwas rustikal erscheinen − z. B. »fehlen« hier Klangregelung oder Mikrofon-Input −, aber er überzeugt in puncto Klang- und Verarbeitungsqualität sowie mit etlichen kleinen, aber äußerst nützlichen Features.

Hier findest du das KL-8 bei Thomann. 


Mackie Mix8

Was Radial bei ihren Mixern ausgespart hat, aber dennoch gelegentlich von Keyboardern und/oder Alleinunterhaltern gewünscht ist, ist ein Mikrofoneingang. Hier bietet sich z.B. das Mix8 von Mackie an; zwei Mikrofon-und zwei Stereoeingänge sollten die meisten Keyboarder Glücklich stellen.

Hier findest du das Mix8 bei Thomann. 


Soundcraft Notepad-12FX

Wenn auch das Mix8 vom Umfang nicht ausreicht, sollte das Notepad-12FX alle übrigen Fälle sicherstellen. Mit 4 XLR/Klinke-Kombibuchsen und drei Stereoeingänge (zwei auf Klinke, einer auf Cinch), findet sich im Zweifel auch noch ein Kanal für ‘ne Gitarre und ein … Bassdrummikro –  der Fantasie sind hier dann keine Grenzen mehr gesetzt.

Hier findest du das Notepad-12FX bei Thomann. 


Thon Flex Cut Universal

Empfehlenswert für Mixer sind in jedem Fall ein passendes Case, da die Potiknöpfe sonst gern zwischen dem übrigen Equipment im Auto auf dem Weg zum Gig abspringen und sich so auf dauer doch merklich reduzieren. Praktisch auch, wenn das Netzteil und das ein oder andere Kabel im Case mit Platz findet.

Ein exemplarisches Case findest du hier bei Thomann.

Produkt: Keyboards 03/2019
Keyboards 03/2019
JAMIE CULLUM +++ 45 JAHRE YAMAHA +++ 80s-Sound heute! Synth-Pop-Legende HOWARD JONES +++ KAWAI NOVUS NV-5 – Hybrid Digitalpiano +++ Drummachine UNO DRUM – Beats für unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren