Produkt: Keyboards 03/2019
Keyboards 03/2019
JAMIE CULLUM +++ 45 JAHRE YAMAHA +++ 80s-Sound heute! Synth-Pop-Legende HOWARD JONES +++ KAWAI NOVUS NV-5 – Hybrid Digitalpiano +++ Drummachine UNO DRUM – Beats für unterwegs
Es wintert schon sehr!

5 Synth-Apps für einen gemütlichen Tag im Studio

Wenn es draußen langsam immer kälter wird, zieht sich der geneigte Studiomusiker gerne in seine eigenen vier musikalischen Wände zurück. Dann heißt es: Zeit, sich auch etwas intensiver mit seinem Gear auseinander zu setzen. Wir haben deshalb 5 Apps für euch zusammengestellt, die sich genau für solch einen gemütlichen Tag im Studio eignen.

 

Anzeige

 

01 Synthapp „mood“

Bei der mood handelt es sich um eine “virtuell-analoges” Synthesizer-App für iPhone und iPad, die also analogen Sound virtuell nachbilden möchte. Aus unserem Test-Fazit: „mood verspricht analogen Spaß und kann dieses Versprechen auch einlösen. Die Palette an mitgelieferten Presets macht Deutlich: hier lässt sich so einiges an analoger Power herausholen.“ Eine App für Einsteiger und Fortgeschrittene.

>> Zu unserem Test von mood

 

 

02 Synthie „Zeeon Synth“

Bei dem Zeeon Synth handelt es sich um eine virtuell-analoge Synthesizerapp mit zwei Oszillatoren. Ergänzt wird die App durch Filter, Effekte und weitreichende Routing-Möglichkeiten. Unser Test-Fazit beschreibt die App als „etwas für Fortgeschrittene, die sich in das durchaus komplexe Routing einarbeiten und die Einschränkungen des Sequenzers verschmerzen können. Geboten wird einem dann aber in Sachen Sound, Effekte und Routing so einiges.“

>> Zu unserem Test von Zeeon Synth

 

 

03 Chaos-Sequenzer „Sektor“

Sector ist ein ungewöhnliches Tool für das iPad und bietet Sequenzing nach dem Prinzip des Chaos. Fazit unseres Tests: „Das Konzept ist spannend und mit etwas Übung beherrschen auch Neueinsteiger das Prinzip sehr gut. Die Bedienung sollte auch im etwas hektischeren Livebetrieb gut funktionieren. Eine Empfehlung für alle, die elektronische Musik machen und einmal etwas neues ausprobieren wollen.“

>> Zu unserem Test von Sektor

 

 

04 Hybrid-Synth „Digital D1“

Jede Menge Presets und eine vielseitige Einbindung in euer Setup sind wichtige Eigenschaften des Digital D1. Aus unserem Fazit: “Der Synthesizer Digital D1 ist eine vielseitige Synth-App, die mit einem großen Umfang an sehr guten Presets punktet. Nach kurzer Einarbeitungszeit in die verschiedenen Sektionen der App können vielseitige Sounds realisiert werden.”

>> Zu unserem Test von Digital D1

 

 

05 Klassikersimulation „ARP ODYSSEi“

Bei dieser Korg-App handelt es sich im Grunde um die Virtualisierung des 2015 erschienenen ARP Odyssey, welcher wiederum ein Revial eines Vintageklassikers ist. Fazit: gelungene Simulation des beliebten ARP Odyssey!

>> Zu unserem Test von ARP ODYSSEi

Produkt: Keyboards 03/2019
Keyboards 03/2019
JAMIE CULLUM +++ 45 JAHRE YAMAHA +++ 80s-Sound heute! Synth-Pop-Legende HOWARD JONES +++ KAWAI NOVUS NV-5 – Hybrid Digitalpiano +++ Drummachine UNO DRUM – Beats für unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren