Innovativer Drumsynth mit vielen Features

Steinberg stellt Re-Synthesizer Backbone vor

Steinberg präsentiert Backbone, einen ungewöhnlichen und neuartigen Drum-Synthesizer, mit man Sounds resynthetisieren kann.

Anzeige

Herzstück des insbesondere für perkussive Sounds geeigneten Software-Instruments, das für die VST-, AU- und AAX-Schnittstelle zur Verfügung steht, ist eine Re-Synthesizer-Engine, über welche sich die Klänge mittels spektraler Dimension in synthetische Varianten ihrer selbst transformieren lassen. Dabei kommt ein flexibles Spektral-Filter zum Einsatz. Auf der Basis von bis zu acht gelayerten Samples lassen sich tonale oder atonale Elemente getrennt voneinander bearbeiten und sogar komplette Layer re-synthetisieren, die mit weiteren Tools bearbeitet werden können. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Audiofiles in ihre tonalen und geräuschhaften Bestandteile aufzusplitten und jeden Bereich einzeln mittels Re-Synthese und subtraktiver Synthese zu bearbeiten. Von fetten Drum-Sounds bis zu experimentellen, abgefahrenen Klängen ist hier alles möglich.

Features

• Intuitives Design von Drum-Sounds mit bis zu 8 Layern
• Re-synthetisiere One-Shots und Loops
• Direkter Audio-Export für Clip-basierte Musikproduktionen
• Backbone unterstützt VST 3, AU und AAX

 Backbone kostet 149,- Euro

Website

Produkt: Keyboards Digital 02/2019
Keyboards Digital 02/2019
DIGITAL SUMMER+++DON AIREY: An den Tasten von Deep Purple+++GEWA MUSIC: Ein Blick in die Produktion+++SAMPLING VS. PHYSICAL MODELING: Die Unterschiede zwischen Konserve und Original

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Fantastic!
    Found this with all keyboard related.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar zu Izzy Misgate Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren