Chartcard - Leadsheets zum Nachspielen

Akkorde aus den Charts: Jonas Blue feat. Dakota – Fast Car

Aus dem Song Fast Car, der in den 80er Jahren noch sozialkritisch gemeint war, wird 30 Jahre später im Video eine triviale Liebesgeschichte zwischen einem reitenden Cowboy und einer Motorrad-Fahrerin, wobei weder Pferd noch Motorrad etwas mit dem schnellen Auto zu tun haben, das im Text besungen wird.

Egal, Jonas Blue und Miss Dakota bescheren uns eine flotte Dancefloor Version des Songs aus dem Jahre 1988, der im Original von Tracy Chapman gesungen wurde. Und da die neue Version eigentlich nur aus einer zweitaktigen Endlos-Schleife besteht, habe ich zum Vergleich die Original-Version darunter notiert.

jonas-blue-feat-dakota-fast-car-promo

Vorab: Was ist Verse, was ist Chorus? Eigentlich sollte der Part Chorus genannt werden, der mit dem Text „You have a fast car“ startet – allerdings entspricht die Intensität eher einem Verse, zumal auch der Text nach der Titelzeile stets variiert. Erst später kommt der Chorus zum Vorschein – aber zugegeben, die Songparts könnte man auch anders benennen.

<<Die komplette Chartcard zu „Jonas Blue Feat. Dakota – Fast Car“ findest du im KEYBOARDS-Shop>>

Da alles auf dem gleichen Vamp basiert orientiert man sich in der Jonas Blue Version am besten an der Instrumentierung: Nach dem Piano-Intro mit der Four On The Floor Bassdrum und dem sich öffnenden Filter übernimmt ein Synth-Pad die Begleitung, dann meldet sich das Piano zurück und zu guter Letzt gesellen sich Bassdrum und Strings dazu. Ein hippes Synthie-Riff ohne Drums leitet den Chorus Part ein, dann bestimmt die Bassdrum den Rhythmus bevor die kompletten Drums mit Hi-Hat (HH) den Groove vervollständigen. Das Ganze wird komplett wiederholt und endet mit dem ersten Takt auf den Harmonien D- und A-Dur.

Die Akkord-Voicings sind allerdings etwas reichhaltiger: Statt D-Dur wird Dmaj7 gespielt und der E-Dur Akkord erfährt als Eadd4 eine klangliche Aufwertung durch die Reibung zwischen Terz und Quarte – siehe Notenbeispiel.

Tracy’s Original-Version ist 10 BpM langsamer und auch Tracy nutzt erst einmal den zweitaktigen Vamp mit der eingängigen Gitarren Begleitung – siehe Notenbeispiel, die Basstöne müssen noch ergänzt werden. Einen deutlichen Intensitätsschub erfährt der Pre-Chorus durch die einsetzende Band, die Dauer der einzelnen Akkorde wird verdoppelt (Augmentation). Im Chorus werden die Akkorde umgestellt und ein kleiner Übergang (D-E) führt zurück zum Vamp des Interludes bzw. des Verse. Jetzt merkt man auch, dass die Jonas Blue Version diese Parts einfach platt bügelt, stattdessen gestalten Synthie Riff und Instrumentierung den Spannungsbogen.

jonas blue feat dakota

Tracy Chapman verdankt ihren künstlerischen Durchbruch nicht nur ihren Songs und ihrer markanten Stimme sondern auch einem Missgeschick, dass Stevie Wonder 1988 auf dem Nelson Mandela 70th Birthday Tribute Concert im Wembley Stadion widerfuhr: Da verschwand dringend benötigte Software und zwang den Altmeister zum Abbruch – Tracy nutzte die Gunst der Stunde und überbrückte die Zeit mit einem zweiten Auftritt und sang ihre Songs zur akustischen Gitarre. Sie wurde für ihr Album und die Songs mit mehreren Grammys geehrt. In der Liste des Magazins Rollings Stone wird Fast Car als Nr. 167 der 500 größten Songs aller Zeiten geführt.

Jonas Blue stammt aus London, er ist 22 Jahre und diese Tropical-House-Version ist sein erster Hit. Für die Vocals gewann er Sophie Elton alias Dakota, die in London am Institute Of Contemporary Music Performance studiert.

 

2 Kommentare zu “Akkorde aus den Charts: Jonas Blue feat. Dakota – Fast Car”
  1. Moin zusammen,

    hat der Synthie-Riff-Rhythmus zufällig einen eigenen Namen?
    Bin der Meinung er hätte einen, aber will mir einfach nicht einfallen…

    Freue mich über eine Antwort!

    LG Max

    Antworten
    • Markus Thiel, Redakteur Keyboards

      Moin Max,

      ich würde es als klassischen Leadsound-Loop bezeichnen… 😉

      Lieben Gruß & schönes WE,
      Markus

      Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: