Wir machen euch das Musiker-Leben leichter

5 Tipps für den Bühnenalltag

Jemand spielt ein Keyboard

Die wenigsten Musiker werden auf der Bühne geboren – umso wichtiger, so manchen Tipp und Trick zu kennen, um die ersten Livesituationen zu meistern und bald auf den großen Bühnen dieser Welt zu stehen. Wir haben 5 einfache Tipps für den Bühnenalltag und wie ihr euch das (Musiker-)Leben leichter machen könnt!

Tipp 1 – Vorher planen

Manchmal gar nicht so selbstverständlich, wie es auf den ersten Blick scheint. Wer steht wo? Wann kommt welcher Song? Wer nimmt welches Equipment mit? Gerade am Anfang, wenn Bands noch nicht oft miteinander auf der Bühne standen, gibt es Unklarheiten – Fragen wie diese gehören in die (spätestens letzte) Bandprobe!

>> Stilbildende Instrumente von Roland – Die Synths aus den Hits der 80er <<

Tipp 2 – Lieber Ordnung statt Chaos

Mikrofone, Kabel, DI-Boxen, der Sänger möchte Bewegungsfreiheit und der Gitarrist ist besonders geübt darin, über jedes noch so kleine Kabel zu stolpern – keine Panik! Rollt die Kabel soweit es geht zusammen, und verstaut sie an Positionen auf der Bühne, an denen weniger Action stattfindet. Markiert eure Kabel und verwendet Kabelbinder um zusammengehörige Kabel zu bündeln. So kommt niemand durcheinander und ihr bleibt Herr der Lage.

Tipp 3 – Was ist das Programm?

Gehört eigentlich noch zum ersten Tipp – und doch wieder nicht. Klar, es geht nichts darüber, sich Live so richtig auszutoben und die Zuschauer begeistern zu wollen – bei einem ruhigen Konzert auf einer Hochzeit ist das aber nicht angebracht. Stellt euch die Fragen: wer sind wir? Was ist unser Image? Und das wichtigste: Welche Musik machen wir? Danach richtet ihr euer Programm aus und sprecht euch ab, wer welchen Part übernimmt.

Tipp 4 – Nachgecheckt und Vorbereitet

Testet UNBEDINGT vorher noch einmal euer Equipment! Alle wichtigen Ein- und Ausgänge funktionieren? Das anfällige Kabel repariert oder ausgetauscht? Perfekt – trotzdem solltet ihr euch Alternativen wie Ersatzkabel, ein kleines Notfallkeyboard oder einen frischen Satz Batterien dabei haben, damit auch im Eifer des Gefechts alles glatt läuft!

Tipp 5 – den Kopf frei kriegen

Gerade Tipps wie diese können einen Auftritt ziemlich verkopft werden lassen – und Stress aufbauen. Macht die einzelnen Schritte einfach zu einem Ritual, das ihr jedes Mal dann durchlauft, wenn ein Gig bevorsteht – und bereitet alles ein paar Tage vorher vor. So könnt ihr die Zeit vor eurem großen Tag entspannen und seid auf der sicheren Seite. Das merkt nicht nur ihr, sondern auch eure Fans!

Ein Kommentar zu “5 Tipps für den Bühnenalltag”
  1. Darbukam

    ist das wichtiste Ordnug Ordnung alles an senen Platz und die richtige handhabe:-)

    Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: