Mit Looper und Trompeten

Tua verabschiedet Dendemann aus dem Neo Magazin Royale

Er lieferte viele Jahre den Sound zur wohl polarisierensten Satireshow des deutschen Fernsehens. Jetzt wurde Dendemann verabschiedet – natürlich auf musikalische Art und Weise. Dabei waren einige Größen aus der Rap- und Hiphop-Welt zu Gast.

 

Achim Raschka / CC-BY-SA-4.0 // commons.wikimedia.org/wiki/File:13-06-07_RaR_Orsons_Tua_05.jpg, via Wikimedia Commons
(Symbolbild)

 

Eines vorneweg: ja, der Autor dieser Zeilen ist Tua-Fan. Eingeweihte wissen aber ohnehin schon, dass der Produzent und Rapper schon seit längerer Zeit für eine ganz eigenen und prägenden Sound steht. Dabei betritt das nebenbei-Orsons-Mitglied stetig neues Terrain – wabernde Voice-Samples gehören ebenfalls zum Repertroire wie rhytmische Beats und Bässe irgendwo Richtung Dubstep.

Zur Verabschiedung Dendemanns aus dem Neo Magazin Royale (es waren zahlreiche bekannte Rapper und Hip-Hopper zu Gast) interperierte Tua nun den Song “3 1/2 Minuten” des scheidenden Satire-Soundmachers. Der war in der gesamten Sendung sichtlich berührt und steuerte auch selbst einige Parts zu seiner Verabschiedung bei.

Die Sendung am vergangenen Donnerstag war die letzte vor der Weihnachtspause. Wie sie sich danach musikalisch aufstellt, bleibt abzuwarten. Die sehenswerte Performance gibt es im folgenden Video:

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: