Live bei "Terminal West" in Atlanta:

Sonntagskonzert: Ott & The All Seeing I

Butter bei die Fische: Guter Sound, gefühlvolle Performance und Gänsehautstimmung, mehr braucht es einfach nicht, um einen echten Musikfan in Extase zu versetzen. Dass das nicht immer so einfach ist zeigen zahlreiche Beispiele, bei denen der Funke einfach nicht so recht überspringen möchte. Wir haben da mal eine ganz besondere Perle für euch, bei der das garantiert nicht so ist!

Zu sehen ist Ott, ein londoner Künstler, der mit seiner Musik genau das erreicht. Ott gibt unter anderen Brian Eno, Yout und The Orb als seine musikalischen Einflüsse an. Seine zehn bisher veröffentlichten Werke lassen sich auf Bandcamp bestaunen. Wir empfehlen aber auch unbedingt, einmal in seinen Live-Gig reinzuschauen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: