Analog oder digital?

Roland bietet Antwort auf der Superbooth16

Roland-Schriftzug

Den JD-XA Analog/Digital Crossover Synthesizer und dessen kleiner Bruder JD-Xi oder die komplette AIRA-Serie, inklusive des neues System-500 Modular-Synthesizer stellt Roland bei der diesjährigen und erstmaligen Synthesizermesse Superbooth16 in Berlin vor. Rolands Neuheiten werden im Studio BS180 zum Antesten bereit stehen.

jd-xa_dr_gal

Mit dem JD-XA und dem JD-Xi will Roland die Antwort der Zukunft präsentieren, wenn es um die Frage geht, ob „digitaler oder analoger Synthesizer?“. Dies ist eine Mischung aus beidem. Die AIRA-Serie sucht ihre Wurzeln im Ursprung der elektronischen Musik und soll den sich ständig ändernden Ansprüchen der Musiker anpassen. Unabhängig ob sie im Studio oder auf der Bühne eingesetzt wird. Das System-500 ist ein vollständig analog aufgebauter Modular-Synthesizer, der sich – wie an dem Namen schon zu vermuten ist – an seinen Vorgängern System-700 und System-100M orientiert.

Roland auf der Superbooth16_kleiner

Die Messe im Funkhaus Berlin findet vom 31. März bis 2. April statt und ist an allen Tagen von 10 bis 14 Uhr für geladene Fachbesucher und anschließend von 14 bis 20 Uhr für alle anderen Besucher geöffnet. Von 20 bis 22 Uhr finden Konzerte, Panels und Diskussionen statt.

www.rolandmusik.de

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: