Mit Kultstatus

Performance: Silver Apples in der Monty Hall

Es ist schon irgendwie spannend, dass sich gerade im Bereich der elektronischen Musik viele Künstler über lange Zeit etabliert und dabei meist ihren unverwechselbaren Stil beibehalten haben. Das Projekt Silver Apples gibt es schon seit 1967, ist für viele Fans Kult und auch heute noch aktiv.

Dazwischen ist so einiges passiert: zahlreiche Platten, der erste Auftritt im Central Park und der Tod von Danny Taylor im Jahr 2005, der für Drums und Percussion zuständig war. Seitdem führt Simeon Oliver Coxe das Projekt alleine weiter und tritt solo auf.

Einen der aktuellsten Auftritte in der Monty Hall in Jersey könnt ihr euch im folgenden Video in voller Länge ansehen:

 

Ein Kommentar zu “Performance: Silver Apples in der Monty Hall”
  1. Son of MooG

    Auf die Gefahr hin, als völlig ignorant geoutet zu werden, kann ich diesem Video wenig abgewinnen. Meine Inspiration in den 70’s war TD, Eno und Gong/Steve Hillage; “Silver Apples” war mir bisher nicht bekannt (habe wohl auch nichts verpasst)…

    Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: