Pro-One Softwareklon aus Berlin

U-HE Repro-1 veröffentlicht!

Mit dem Repro-1 verneigt sich das Entwicklerteam um Urs Heckmann von U-HE vor dem monofonen Synth-Klassiker Pro-One von Sequential Circuits aus dem Jahre 1981. 

Der kleine stimmlich begrenzte Bruder des Prophet 5 erlangte in kürzester Zeit größte Beliebtheit und verstand es mit seinen beiden synchronisierbaren VCOs und einer wirklich exquisiten 24 dB Low-Pass Filtereinheit zu begeistern. Zudem zeichnete den Pro-One eine unvergleichbare klangliche Vielseitigkeit aus, die mit dem integrierten Sequenzer mit bis zu 40 Steps und einem kongenial angebunden Arpeggiator noch weiter unterstrichen wurde.

repro-u-he

U-HE legt mit dem Repro-1 nun eine originalgetreue Reproduktion des Vorbilds im Plugin-Format für die heimische DAW vor. Dabei realisierten die Berliner neben der digitalen Umsetzung aller Parametersteuerungen und Schaltungen sogar noch die Zusatzoption über virtuelle Jumper auf der Platine alternative Varianten des Pro-One zu generieren. Dieses Feature trägt in besonderer Weise dem Umstand Rechnung, dass es gerade unter Vintage-Synths wohl keinen analogen Klangerzeuger geben wird, der quer durch die Serienbank immer gleich klingt.

repro

Der Repro-1 ist ab sofort weltweit für Windows- und macOS-basierte DAW-Systeme zum Kurs von 99,– Dollar über den U-HE Webshop erhältlich.

www.u-he.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: