Back to the Roots

NAMM 2016: Neue “alte” Module für das Doepfer A-100 Modularsystem

Für das A-100 Modular-System von Doepfer sind einige Module nun im Vintage-Style erhältlich. Abweichend vom klassischen Look des Systems mit Alu-Frontblenden und grauen Reglern, bietet Doepfer diese Module mit schwarzen Frontblenden und Vintage-Style-Potis an.

 

doepfer-a100-vintage-style-module
Marc Bohn
Doepfer A-100 Vintage Style Basis-System

Mit den für den März 2016 geplanten Modulen im Vintage-Look lässt sich ein komplettes Basis-Synthesizer-System aufbauen:

A-110-1 Standard VCO

A-110-2 Basic VCO

A-114 Ring Modulator

A-118 Noise/Random

A-120 24dB Transistor Ladder Lowpass Filter

A-132-3 Dual Linear/Exponential VCA

A-138 Mixer

A-140 ADSR

A-147-2 VCDLFO

A-148 S&H/T&H

A-180-2 2×4 Multiple

A-190-3 USB/MIDI-to-CV/Gate Interface

Als weitere Vintage-Variante ist das SEM-Type Filter A-106-5 geplant. Das dem Oberheim SEM-Modul nachempfundene Filter soll eine cremefarbene Oberfläche und schwarze Potikappen bekommen.

Um A-100-Usern die Möglichkeit zu geben, ihre bestehenden Systeme nachträglich in den Vintage-Look zu versetzen (Voraussetzung sind technische Kenntnisse für die Umrüstung), bietet Doepfer die schwarzen Frontplatten und Potikappen auch als Einzel/Ersatzteile an.

A-157 Trigger Sequencer Subsystem geht nun in Produktion

Das sicher von vielen A-100-Usern lang erwartete Trigger-Sequenzer geht nun in Produktion. Das für etwa 500,- Euro erhältliche Modul beinhaltet eine 8×16-Trigger-Matrix und wird das Programmieren von komplexen Drum-Sequenzen auf eine neue Ebene bringen. Ähnlich der legendären Drummachine Roland TR-808 lassen sich die Sequenzer-Lines mittels Lauflichtprogrammierung steuern, nur mit dem Unterschied, dass alle acht Sequenzerlinien durch 128 LEDs und Taster direkt zugänglich sind. Der Matrix-Sequenzer lässt sich vielseitig von externen Steuerquellen kontrollieren und wird für Februar 2016 erwartet.

doepfer-a100-matrix-trigger-sequencer
Marc Bohn
Doepfer A-157 Trigger Sequencer Subsystem

Weitere Infos: www.doepfer.de


KEYBOARDS_2-2016KEYBOARDS 02/03 2016 – Modulare Welten

Die Zukunft ist patchbar! In der neuen KEYBOARDS-Ausgabe dreht sich diesmal alles um das Thema Modular Synthesizer. Dazu gibt es mit dem beiliegenden Modular Synthesizer Guide zusätzlich noch ein 16-seitiges Extra mit Infos zu den gängigen Systemen und einer umfassenden Herstellerübersicht.
Neben einem umfassenden Bericht zur neuen Messe Superbooth16, welche dieses Jahr zum ersten Mal ihre Tore in Berlin öffnete, geben wir euch in unserem Modular Synthesizer Special von KEYBOARDS einen tiefen Einblick in die aktuelle Modular-Szene. Unter Anderem stellen wir das junge und innovative Unternehmen Bastl Instruments aus Tschechien vor und werfen einen intensiven Blick auf die Wiederauflage des legendären Moog System 15. Zudem lassen wir den Synthesizer-Pionier Morton Subotnick sowie den aus Chicago stammenden Modular-Gothic-Künstler Surachai zu Wort kommen.
Mit einem Besuch bei Volker Müller im Studio für Elektronische Musik Köln tauchen wir ab in die Frühzeit der Modularen Synthese und in die Arbeitsweisen von Avantgardisten wie Karlheinz Stockhausen. Außerdem trafen wir uns mit dem Grandseigneur der Elektronischen Musik Jean-Michel Jarre um über Modular-Synthese, Live-Equipment und seine Kollaboration mit Edward Snowden zu sprechen.
Darüber hinaus besuchten wir Martin Höwner von Synthtaste in seiner exklusiven Restaurations-Werkstatt für Vintage-Synthesizer. In unserer Serie Vintage Park widmen wir uns diesmal dem aus Hawai stammenden Modular-Exoten Paia 4700.
Mit Reaktor 6 Blocks von Native Instruments befassen wir uns in der aktuellen Ausgabe unsres Magazins auch mit der Software-Seite der Modular-Synthese und den neuen damit verbundenen Möglichkeiten. Außerdem gedenken auch wir dem unvergessenen Prince Rogers Nelson mit einer exklusiven Transkription seines Klassikers Purple Rain.

>>> Hier könnt ihr die neue Keyboards 02/03 2016 versandkostenfrei bestellen. <<<<


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: