Neue Version des russischen Synthklassikers

Erica Synths Polivoks Modular

Erica Synths hat einen Modular-Synth herausgebracht, der vom russischen monofonen Analog-Synthklassiker Polivoks inspiriert wurde.

Nachdem Erica Synths früher schon  das Polivoks-Filter als einzelnes Modul angeboten hat,  gibt es jetzt eine Komplettversion mit zehn Modulen im Eurorack-Format. Polivoks Modular ist als Bausatz und als Fertig-Gerät verfügbar und kostet ca. 660,- Euro.

http://ericasynths.lv/


>>> Jetzt die neue KEYBAORDS 1/2017 Electrified versandkostenfrei bestellen! <<

Die wichtigsten Themen im Überblick:

Modular-Kolumne: Schneider ist Schuld

MARK REEDER: Der Wegbereiter des Hypno-Trance im Interview

MARC ROMBOY: Stellare Ausflüge mit dem Produzenten, DJ und Label-Inhaber

Live und Modular: MAX LODERBAUER im Interview

Interview mit DAPAYK & PADBERG über ihr Urban-Pop-geprägte Album Harbour

RHYTHMICON — LOCHSCHEIBEN-GROOVES von Leon Theremin

Behringer DEEPMIND 12 − Klassisch inspirierter Polysynth

Digitale Wiedergeburt: U-HE REPRO-1

GROOVE-PRODUZENTEN-TRIO: Pioneer Toraiz SP-16, Arturia DrumBrute, Roland TR-09

Desktop-Synthesizer: Korg MONOLOGUE im Test

Bastl Instruments: KASTL – Semi-modularer Zwerg

Vintage: Seltene und seltsame Rhythmusmaschine – EKO COMPUTERHYTHM 

Transkription – DAVID BENOIT: Gothic Jazz Dance

Das Letzte − Kolumne


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: